Wilde Spekulationen: Warum schaffte Trump Geheimakten in seine Privatvilla?


Print Friendly, PDF & Email

Jetzt spekuliert „Fox News“, sonst Donald Trump meist gut gesonnen: Wollte der Ex-Präsident die in seinem Luxus-Ressort Mar-a-Lago gefundenen Geheimakten an ausländische Mächte verkaufen?

Offen wurde im Studio debattiert, ob Trump einige der „Top Secret“-Dokumente gegen Bezahlung an Saudi-Arabien oder Russlands weitergeben hatte wollen. 

Kommentiert in der Sendung wurden auch Reports im russischen TV, wonach es „Lecks“ in Richtung Moskau gäbe. Gerade wurde in den USA berichtet: Bei einigen der bei der FBI-Razzia konfiszierten Akten wäre es um die Atom-Kapazitäten anderer Staaten gegangen.

Trump verdammte zuletzt die US-Justiz und das FBI wegen einer „Hexenjagd“.

Previous 8/15: Mar-a-Lago-Showdown
Next Eine Grenzstadt – tausende Kilometer von der Grenze?