12/6: Trump im Tiefflug


Print Friendly, PDF & Email

# Harte Strafe: Stormy Daniels Ex-Anwalt Michael Avenatti zu 14 Jahren Haft verurteilt! Der Advokat, einst Medienliebling, hatte Millionen an Klienten-Geldern veruntreut. Er muss dazu elf Millionen Dollar an Restitution an vier Opfer und die Steuerbehörde IRS zahlen. (cnn)

# Tragödie: Der Schuldirektor Chris Christensen, 51, sprang von einer Parkgarage in Disneyland in den Tod. In einer auf Facebook hinterlassenen Botschaft gab er an, dass ihn seine Frau in den Tod getrieben hätte. Die hatte wegen eines Streits vor der gemeinsamen Tochter die Polizei gerufen, die ihn verhaftete. Deshalb wäre sein Job gefährdet gewesen. (mail)

# Horror-Studie: Mehr als 1,1 Millionen Menschen sind in den USA in den letzten 30 Jahren durch Waffengewalt ums Leben gekommen, inklusive Unfälle und Selbstmorde. Während der Pandemie stiegen die Opferraten um 20 Prozent. (mail)

# Tödlicher Unfall: Polizist tötet Kollegen mit „Spaß-Schuss“! Andrew Lawson hatte eine Pistole auf seinen „besten Freund“ und Mitbewohner gerichtet, er dachte, sie wäre nicht geladen, doch es löste sich ein Schuss. Austin Walsh, 23, brach tödlich getroffen zusammen. (mail)

# Neue Horror-Umfragen für Trump: Die Unpopularität des Ex-Präsidenten erreichte 67 Prozent nach der „Midterm“-Enttäuschung bei den Republikanern. Rivale DeSantis liegt mit 60 zu 40 Prozent nun deutlich vor Trump. Trump würde laut der Umfrage ein Duell mit Biden mit zehn Prozent Rückstand verlieren. (axios)

# Demokraten hoffen auf 51. Senatsposten bei Georgia-Stichwahl: Raphael Warnock (D) zog im Wahlkampffinale laut Umfragen gegenüber seinem Gegner Herschel Walker davon. (politico)

# Musk beklagt Todesdrohungen: „Wenn gemeldet wird, dass ich Selbstmord machte, dann ist es nicht real…“, sagte der Twitter-Chef. (mail)

# Untersuchungen wegen Affenmisshandlung im Labor: Die US-Justiz will dem angeblichen Horror bei Musks Neuralink-Tierversuchen nachgehen. (pcrm)

# Von einem Schwindler zum anderen… Anna Sorokin meldet sich aus ihrem Hausarrest-Apartment jetzt auch noch zur FTX-Causa zu Wort. Sie findet, dass FTX-Chef Sam Bankman-Fried mit seiner Medien-Entschuldigungstour nach dem 32-Milliarden-Dollar-Kollaps der Krypto-Firma nur „sich selbst retten“ wolle… (insider)

# Tickende Zeitbombe: Schuldenberg von insgesamt 66 Billionen Dollar (Regierung, Firmen, Einwohner) könnte die USA in die Knie zwingen. (nypost)

Previous Terror gegen das Stromnetz? Zehntausende frieren im Dunkeln
Next US-Insider: „Erzeugte“ Covid-Viren aus China-Labor entsprungen