Terror gegen das Stromnetz? Zehntausende frieren im Dunkeln


Print Friendly, PDF & Email

Mehr als 30.000 Menschen sind in North Carolina weiterhin ohne Strom nach einer Schussattacke auf eine Transformator-Station.

Bürger frösteln ohne Heizung, der Blackout könnte bis Donnerstag dauern.

Das Motiv und die Hintergründe der Schüsse sind unklar: Spekuliert wurde, dass der Akt an Vandalismus mit Protesten gegen eine örtliche „Drag Queen Show“ zu tun haben könnte.

Previous 12/2: Hummer für Macron
Next 12/6: Trump im Tiefflug