Neuer Wintersturm zieht quer durch die USA: Fluten, Tornados, Schneechaos


Print Friendly, PDF & Email

Erst zu Weihnachten riss Wintertief „Elliot“ mehr als 60 Menschen in den Tod, die meisten in Buffalo.

Jetzt sorgt die nächste meteorologische Runde für Chaos: Begonnen hatte das Wetterdrama mit schweren Überschwemmungen in Kalifornien, jetzt sorgen Tornados im Süden der USA für Zerstörung und heftige Schneefälle im Norden für massive Verkehrsbehinderungen.

35 Millionen Menschen leben in Regionen, wo extreme Unwetter drohen.

Tornados sorgten bereits für Verwüstungen in Texas. Dienstagmorgen waren vor allem die Bundesstaaten Louisiana, Mississippi und Alabama im Visier der Unwetterfront.

Im Norden hingegen entfaltet sich ein Schnee- und Eischaos. 15 Millionen Einwohner von Colorado bis Michigan sind betroffen. In Nebraska wurde mehr als ein halber Meter Neuschnee erwartet.

In Buffalo wird zunächst mit Regen gerechnet, erst am Freitag könnten wieder heftige Schneegestöber losbrechen. 

Previous Twitter-Chaos: Elon Musk wegen Büro-Schulden verklagt...
Next 1/3: Blockbuster...