„Bomben-Zyklon“ und „Pineapple-Express“: Notstand in Kalifornien


Print Friendly, PDF & Email

Ein weiteres extremes Sturmtief im Pazifik löste eine neue Flutkatastrophe in Kalifornien aus.

Winde von mehr als hundert Stundenkilometer peitschten den Regen vor allem im Großraum San Francisco. 180.000 Menschen waren ohne Strom. Zwei Menschen kamen ums Leben, darunter ein zweijähriges Kind, das von einem Baum erschlagen wurde.

Gouverneur Gavin Newsom rief bereits den Notstand aus. Sogar ein Flugzeug der „Hurricane Hunters“ wurde in den Sturm geschickt.

Die Regenfälle sollen in den nächsten Tagen weitergehen. Schuld daran ist ein weiteres Wetterphänomen: Beim sogenannten „Pineapple-Express“ ladet eine feuchte Luftströmung, die von Hawaii bis Kalifornien reicht, Regenmengen ab.

Previous „Speaker“-Drama: Nervenkrieg am Kapitol wird zur Blamage für die wichtigste Demokratie der Welt
Next 1/5: Rattenplage