Erst zu wenig Regen, jetzt zu viel: Serie an Monsterstürmen setzt Kalifornien unter Wasser


Print Friendly, PDF & Email

Die Serie verheerender Winterstürme dauert in Kalifornien an.

Bis Mitte der Woche sind wieder sintflutartige Niederschläge und Windböen bis 120 km/h prognostiziert.

100.000 Menschen verloren den Strom nach dem Durchzug eines weiteren „Bomben Zyklon“-Sturmes.

Drei weitere Tiefdrucksysteme sind im Anmarsch.

12 Tote sind bisher zu beklagen.

In der Sierra Nevada werden Neuschnee-Mengen bereit in Metren gemessen.

Aber wenigstens: Durch den extrem nassen Winter und die gewaltige Schneedecke in den Bergen dürfte es zu einer Linderung der Jahrhundertdürre im US-Westen kommen.

Previous Biden besuchte erstmals die Grenze – nachdem Migranten-Lager geräumt wurden…
Next 1/9: Biden-Countdown...