Tornado-Notstand in Alabama: Behörden warnen vor „Lebensgefahr“


Print Friendly, PDF & Email

Ein extrem gefährlicher Twister mit Windspitzen von geschätzten 260 km/h zieht eine Schneise der Verwüstung durch Alabama.

Die gigantische Windhose wurde von zahlreichen Zeugen auf Videos eingefangen.

Das „National Weather Center“ rief die Bewohner in der Sturmbahn auf, sofort Schutz zu suchen. Es herrsche „Lebensgefahr“. Die Opferbilanz bisher: Sieben Tote.

Erste schwer Schäden wurden aus der Stadt Selma gemeldet.

Der Sturm fräste sich weiter durch den Bundesstaat. Auf einem Highway wurde ein Sattelschlepper umgeworfen.

Meteorologen stuften den Tornado als EF3 ein, der dritthöchsten Gefahrenstufe. Trümmer wurden bis in eine Höhe von 7600 Meter hochgewirbelt. Wetterdienste riefen einen „Tornado-Notstand“ aus, die höchste Warnstufe.

Örtliche Wetterdienste warnten: „Suchen Sie Schutz! Ihr Leben ist in Gefahr!“

100.000 Menschen sind wegen der Sturmfront derzeit ohne Strom.

Previous Wie bei Trump… Geheimdokumente nun auch in Bidens Zuhause gefunden
Next US-Medien haben schon einen griffigen Namen für Bidens Aktenskandal...