Ein neuer Tag, eine neue Massenschießerei: Diesmal auf einer Geburtstagsparty… 


Print Friendly, PDF & Email

Vier Menschen starben bei einer Teenager-Geburtstagsparty in Dadeville  (US-Bundesstaat Alabama): Gäste und Familienmitglieder feierten gerade einen „Sweet 16“-Geburtstag, als die Schüsse fielen. 28 weitere Opfer wurden verletzt.

Unter den Toten befindet sich auch der Bruder des Geburtstagskindes, der in der örtlichen Highschool ein Football-Star war. Die Trauer in dem Ort ist herzzerreißend. 

Es ist die 162. Massenschießerei heuer mit vier oder mehr Schussopfern. US-Präsident Joe Biden attackierte die Republikaner, da sie strengeren Waffengesetzen im Weg stehen.

Previous Szenen wie im Agententhriller: Maulwurf in Pentagon-Leak angeklagt
Next Trumps Anhänger spendeten fast 16 Millionen Dollar nach New Yorker Anklage