7/18: Drogen-Horror


Print Friendly, PDF & Email

# Drogen-Horror in Philadelphia: Junkies hängen stehend an einer mit Nadeln übersäten Straßenkreuzung. (twitter)

# Gibt es einen Frauenkiller auch in Portland? Vier ermordete Frauen innerhalb eines Radius von 160 Kilometer sollen von einem Täter getötet worden sein, vermutet jetzt die Polizei. (mail)

# Herzlos: Trump wollte US-Kriegsveteranen 25 Prozent des 250-Milliarden-Dollar.-Budgets wegnehmen! Der damalige Präsident zog den Vorschlag erst zurück, als ihn Berater auf einen potenziellen „politischen Selbstmordakt hinwiesen“, so ein neues Buch. (mail)

# Panne des Jahres: Pentagon leitet tausende E-Mails nach Mali, weil die Domain „.mil“ (US-Streitkräfte) mit „.mi“ (Mali) verwechselt wurde. Leider ist der Afrika-Staat ein Verbündeter Putins. (messenger)

# „Threads“ weiter im Vormarsch: 150 Millionen Menschen haben die App schon auf ihre Smartphones geladen, aktive Nutzer sind bereits ein Drittel des Aufkommens bei Twitter. (mail)

# Düstere Warnungen wegen Doppelstreik in Hollywood: Mogul Barry Diller warnte, dass der Konflikt zwischen Schauspielerin und Autoren mit den Studios einen „absoluten Zusammenbruch“ der Unterhaltungsbranche herbeiführen könnte. (mediaite)

# Liebesaus: Ariana Grande lässt sich von Gatten Dalton Gomez scheiden. (tmz)

Previous E-Mails des US-Militärs endeten wegen einer Panne in Mali...
Next Justiz-Krieg: Republikaner laufen Sturm gegen Trump-Ermittlungen