Black-Friday-Megashopping: Chaotische Jagd nach Schnäppchen


Print Friendly, PDF & Email

Der Tag nach dem Thanksgiving-Truthahnschmaus ist traditionell der größte Einkaufstag des Jahres.

Schon in den Morgenstunden stellten sich Einkäufer vor den „Malls” an. Als die Eingänge geöffnet wurden, kam es zu Drängeleien und Rempeleien.

Ein Einkaufszentrum musste nach einer Bombendrohung evakuiert werden.

Die Discounts sind wie jedes Jahr beachtlich, besonders bei elektronischen Geräten. Auch Spielwaren sind im Schnitt um 35 Prozent billiger. Experten erwarten an diesem Shopping-Wochenende Umsatzzuwächse um drei bis vier Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Zwischen 1. November und Montag wurden im Einzelhandel 63,2 Milliarden Dollar umgesetzt, um fünf Prozent mehr als Vorjahr.

Die Amerikaner haben offenbar weiterhin die Spendierhosen an – auch wenn die Schuldenlast mit Kreditkarten den höchsten Wert seit zehn Jahren erreichte.

 

Previous 11/21: Hamas-Propagandistin
Next Klage-Drama um Elon Musk