12/20: Zehn Jahre länger leben mit KI?


Print Friendly, PDF & Email

# Der große Weihnachts-Ansturm: 14.000 Migranten überquerten illegal die US-Grenze – an nur einem Tag. 26.000 Menschen sind im Gewahrsam der „Feds“. Jetzt wurden sogar zwei Bahntrassen zwischen Texas und Mexiko stillgelegt. (mail)

# Rufen hier Aliens an? Ein Teleskop, das nach Spuren von außerirdischem Leben sucht, fing 35 „pfeifende, schnelle Radiosignale“ ein. Verdächtig: Das Signal war nicht konstant, wie man es von einer natürlichen Quelle erwarten könnte. Das Pulsieren kommt aus einer eine Milliarde Lichtjahre entfernten Galaxie. (mail)

# Grauenhafte Details im Prozess gegen Horror-Mutter Ruby Frank: Sie hatte zwei ihrer sechs Kinder jahrelang gequält. Sie tauchte ihre Köpfe unter Wasser, fesselte sie mit Handschellen und ließ sie fast verhungern. Ruby dachte, sie seien „vom Teufel besessen“. (mail)

# Albtraum-Weihnachten für Apple: Mitten im Weihnachtsgeschäft muss der Verkauf von bestimmten Modellen der Apple-Watch gestoppt werden – da der Tech-Riese vor Gericht einen Patent-Disput verloren hatte. (mail)

# KI-Pionier Sam Altman will nun auch das Leben verlängern! Der OpenAI-Chef präsentierte das Forschungslabor Retro Biosciences, in das er 180 Millionen Dollar investierte. Das Ziel: Das Leben aller Menschen um zehn Jahre zu verlängern. (bloomberg)

Previous Jetzt wird doch noch die Akte Epstein geöffnet: 177 Personen müssen zittern
Next Bizarre Hitler-Debatte im US-Wahlkampf: Hat Trump Mein Kampf gelesen?