Darum soll der Leggings-Killer NICHT nach New York ausgeliefert werden


Print Friendly, PDF & Email

Raad Almansoori hatte eine Mutter in einem SoHo-Hotel mit einem Bügeleisen erschlagen – er floh mit ihren Leggings anstatt seiner eigenen blutigen Hosen.

Nach weiteren Attacken auf zwei Frauen wurde er in Phoenix verhaftet. Die Staatsanwältin jedoch will ihn nicht nach New York schicken: Die Republikanerin Rachel Mitchell fürchtet, dass ihn der lasche Staatsanwalt in Manhattan, Trump-Ankläger Alvin Bragg, freilassen könnte…

Jetzt wird auch der Strafvollzug zum Politikum.

Previous Finanzprozess: Noch 30 Tage bis zur Trump-Pleite?
Next 2/23: Ladendiebstahl - in Uniform....