Die Hundekiller-Gouverneurin legt noch eins drauf…


Print Friendly, PDF & Email

Kristi Noem, die South Dakota regiert, hatte mit dem Eingeständnis, ihren eigenen Hund erschossen zu haben, ihre weitere Polit-Karriere und Vize-Chancen ruiniert.

Jetzt wollte sie die Flucht nach vorne antreten und schlug vor, man solle auch Bidens bissigen Schäfer „Commander“ erschießen.

Dann machte sie sich lächerlich mit der Behauptung, sie habe Nordkorea besucht… In TV-Sendungen legte sie ein Flugticket nach Südkorea und einen Trip zur Grenze als „Beweis“ vor.

Previous Inside Trumps Plänen zur Massenabschiebung: 20 Millionen im Visier
Next 5/6: „Snow Flakes“