Posts in category

Latest News


Trumps Krieg gegen illegale Einwanderer: Bilder wie einst in Guantanamo

Read More

Kremlgatte-Aussage unter Eid? So könnte Trump in die Meineid-Falle tappen

Read More

Brutus Bannon: Explosives Tell-All zeichnet Bild eines Trump-Trottels

Read More

Tiger, Tiger, Tiger! Gut das es endlich wieder etwas wirklich wichtiges, aufregendes gibt. Die 15 Minuten lange, tränenreiche Entschuldigung des Sex-Golfers Tiger Woods. In Kürze: Sorry! Elin! Fans! Sponsoren! Alle! Rehab wird mich heilen, ein Leben voller Integrität und Monogamie steht bevor! Und: Piss off, Paparazzi! Fein, musste er tun! Aber viele Fragen bleiben. Jahrzehntelang …

0 76

New York wachelt mit der weißen Fahne! Sprichwörtlich! Wir ergeben uns Schneeflocken, bevor sie fallen! Die erste Email traf bereits ein, da hatten sich die beiden Tiefs über Ohio und den Carolinas noch nicht mal zum angekündigten Wintersturm zusammengewirbelt. Mit einem Auge schnappe ich die Wortfetzen wie “School” und “closed” auf, messe dem im Stress …

0 119

Mit gewissen Abstand zu den einschneidenden Erlebnissen in Port-au-Prince hier noch als Nachtrag skurrilere Momente des Haiti-Einsatzes. Da ist vor allem der Brandmelder, den ich mehrmals erwähnte, doch nie genug Platz einräumte – nachdem er fast im Alleingang mein Wohlbefinden erschütterte. Nötig ist eine kurze Vorgeschichte: Wir haben zwei Brandmelder in unserer Wohnung. Wenn die …

0 57

Der Alltag Amerika, anno 2010, hatte mich nach dem Horror Haitis relativ flott wieder. Als ich meine VISA-Abrechnung mit der Bank of America (BofA) checke, entdecke ich wieder eine $39-Late-Fee. Wie das? Habe ich nicht geduldig unter schlechtesten Internetbedingungen meine Monatsrechnung sogar vom halbzerstörten Hotel “La Villa Creole” in der Desasterzone aus von Port-au-Prince vier …

4 472

Rückreise von Port-au-Prince. 102 Stunden in dem Albtraum sind genug. Der Chef der AVIS-Autovermietung fährt mich mit einem Kollegen um $200 zur Grenze. Er wollte selbst fahren. Netter Typ. Er schimpft über die Gier, die jetzt unter Haitianern herrscht: Jene, die lieber mit Wucherpreisen Profite aus der Beben-Tragödie schöpfen wollen – anstatt zusammenzustehen in der …

1 88