Print Friendly, PDF & Email

Gerade erreicht die Wut in den USA den Siedepunkt nach dem Tod des US-Studenten Otto Warmbier, als Reports über einen drohenden, möglichen Atomtest des Regimes von Diktator Kim Jong-un für neue Aufregung sorgen.

CNN berichtet, dass US-Spionagesatelliten rege Aktivitäten auf einem Testgelände feststellten.

Donald Trump deutete mit einem ominösen Tweet an, dass ein US-Alleingang nicht mehr ausgeschlossen ist: Das mit China habe “nicht geklappt”, twittert der US-Präsident: Er würdigte lediglich, dass Peking immerhin versucht hätte, zu helfen. Trump hatte im April in einem Interview mit der “Financial Times” gedroht: “Wenn China das Nordkorea-Problem nicht löst, dann werden wir es tun”.

Ist es jetzt soweit?