4/27: Lagerkoller!


Print Friendly, PDF & Email
# In New York bricht der Lagerkoller aus! Nach sechs Wochen im Lockdown verdüstert sich die Stimmung in der „Hotspot“-Metropole: Anrufe bei Beschwerde-Hotlines steigen rapide, es wird alles beklagt, von der lauten Musik der Nachbarn bis zu Leuten, die keine Masken tragen. Die Stimmung kippt im Big Apple. (nyt) Verrücktestes Beispiel? Am Sonntag tanzte ein Mann nackt mit Regenschirm im kalten Nieselregen auf einem Hausdach…. (tmz)
# Opferzahl in den USA erreicht Blutzoll von Vietnam: Mehr als 58.000 US-Soldaten kamen in dem ein Jahrzehnt dauernden Krieg in Südostasien ums Leben. In weniger als zwei Monaten starben in den USA bisher 54.200 Menschen. (wp)   
# Nach Desinfektions-Debakel: Der als „Tide Pod“-Präsident verulkte Donald Trump vermeidet nach dem Fiasko die Presse. CNN: „Trump versteckt sich!“ Die NYT durchleuchtete Trumps düstere Laune während des Corona-Lockdowns: Er wäre „Home Alone“, mit der TV-Fernbedienung als Kompagnon… Er würde Diet Coke in sich hineinschütten und Burger mampfen. Trump dementierte wütend. (mail)
# Nächster Fettnapf: Trump verwechselt in Twitter-Attacke gegen Medien Pulitzer- mit Nobel-Preisen… (mail)
# Angst bei den Republikanern: Wankender Trump könnte Partei mit in den Abgrund reißen. (nyt)
# Dünne Haut: Trump soll aus dem Corona-Briefing gestürmt sein, da sich eine CNN-Reporterin weigerte, ihren Sitz in der vordersten Reihe aufzugeben. (mail)
# Neuer Skandal um „Dr. Trumps“ Kurpfuscherei: Spitäler für Armee-Veteranen setzten bei der Corona-Behandlung häufig das Malariamittel Hydroxychloroquine ein, das Trump propagierte, doch das laut Medizinern gefährlich sein kann. (nbc)
# Viele Amerikaner setzen auf Bleichmittel: Im US-Staat Maryland gingen 100 Anrufe ein, in denen sich Bürger über Trumps Coronatherapien erkundigen. (bi)  
# USNS Comfort: Die Flop-Mission des von Trump nach New York entsandten Lazarettschiffs kommt zu einem Ende – am Wochenende wurden die letzten 12 Passagiere von Bord gebracht. Ein genaues Abreisedatum wurde noch nicht verlautet. (washtimes)   
# Zerbrach er am alltäglichen Horror? Junger Paramedic (23) nahm sich in New York nach drei Monaten im Dienst bei den ständigen Corona-Rettungsfahrten das Leben. (mail
# MeToo-Probleme für Joe Biden: Die ehemalige Mitarbeiterin Tara Reade hatte behauptet, Biden hätte sie in den Neunzigern sexuell genötigt. Jetzt wurde bekannt, dass ihre Mutter 1993 anonym bei der Larry-King-Show angerufen hat. Für Trump-Fans ist es ein gefundenes Fressen: „Fox News“ behauptet, der Clip wäre jetzt aus dem Archiv von Google Play gelöscht worden.  
# Inside der „Stealth“-Kampagne von Joe Biden: Der Trump-Gegner ist wegen des Virus von den Wählern abgeschnitten. Er versucht einen virtuellen Wahlkampf – mit seinem Keller als Wahlkampfzentrale… (nyt)
# Thriller um mögliches Wundermittel Remdesivir! Nach der Verkündung negativer Resultate aus China – vorschnell, wie der Hersteller Gilead behauptet – kommt eine US-Studie schneller voran, als geglaubt. Bereits Mitte Mai könnte es Ergebnisse geben, so Reports. (reuters)
# Wall-Street-Farce: Trotz 26 Millionen Arbeitslosen und Warnungen, dass 40 Prozent der US-Ökonomie wegen Corona zerstört werden könnten, liegen die Kurse nur 16 Prozent unter den Höchstwerten. (cnbc) Es scheint auch, dass die Börsianer bei ihren Hoffnungen hauptsächlich auf das Mittel Remdesivir setzen… (motleyfool

Previous Corona-Opferzahlen in den USA jetzt so hoch wie der US-Blutzoll in Vietnam
Next Coronavirus-Update USA: Tödliches Trauma...